Hanshan Offene Weite
Zen Praxis Lehrer Links Impressum

 


Hoch, hoch erhaben über allen Gipfeln.
Wohin ich blicke - grenzenlose Weite.
Niemand weiß, dass ich hier sitze,
Im kalten Bach spiegelt sich einsam der Mond.
Doch in dem Bach, das ist nicht der Mond.
Der Mond selbst steht am schwarzen Himmel.
Ich singe dieses Lied für euch.
Im Lied ist allerdings kein Zen.

Hanshan, Gedicht vom kalten Berg No. 83

 

Bodhidharma trifft den Kaiser von China